Freitag, 19. Juni 2015

Eier Benedict



Eggs Benedict-01
Copyright: Jon Mountjoy



Zutaten für 4 Personen

4 Bio Eier Größe L
2 Toastbrötchen ( 4 Hälften )
4 dickere Scheiben gekochter Schinken, 
auf Brötchen Durchmesser zurechtgeschnitten



Zutaten für die Sauce hollandaise

3 Eigelb
2 Esslöffel Zitronensaft
1/4 Teelöffel Salz
120 Gramm Butter
2 Esslöffel Sahne
Schwarzer Pfeffer
Etwas Butter für die Garnitur


Zutaten für die Garnitur
 
Frisch gehackter Schnittlauch, 8 halbierte Cocktailtomaten


Zubereitung Sauce hollandaise


Die 120 Gramm Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen, bis sie Blasen wirft.
Die Butter darf keinesfalls braun werden. Die Hitze abstellen und die geschmolzene Butter beiseitestellen.

Eigelb, Zitronensaft und Salz im Mixer oder mit der Küchenmaschine kurz durchmixen und die geschmolzene Butter bei laufender Maschine so lange vorsichtig untermixen, bis sie sich völlig mit der Eimasse vermischt hat. Die Eiermasse in eine Schüssel füllen.

Die Schüssel mit der Eiermasse im Wasserbad erhitzen, die Hitze herunterschalten und die Eiermasse unter fortwährendem Rühren für ca. 2 bis 3 Minuten eindicken lassen.

Falls die Soße gerinnen sollte, einfach einen Esslöffel kochendes Wasser unterrühren.

Zuletzt die Sahne unter die Soße rühren, mit schwarzem Pfeffer abschmecken und die Soße über dem heißen Wasser warmhalten.


Zubereitung der pochierten Eier

 
In einem kleinen Topf Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. Die Temperatur um die Hälfte herunterschalten.


Die Eier nacheinander in einer Tasse aufschlagen und vorsichtig in das heiße Salzwasser gleiten lassen. Das Eiweiß mit einem Esslöffel um das Eigelb formen und jedes Ei für 5 bis 6 Minuten in dem heißen Salzwasser ziehen lassen. Das Eigelb sollte noch leicht flüssig sein.

Die fertig pochierten Eier mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und auf einem angewärmten Teller zur Seite stellen.

Zubereitung der Garnitur

In einer kleinen Pfanne etwas Butter erhitzen, den gekochten Schinken und die halbierten Cocktailtomaten kurz in der heißen Butter schwenken, mit etwas gehacktem Schnittlauch bestreuen und zur Seite stellen.


Fertigstellung der Eier Benedict

Pro Portion jeweils eine Toastbrötchen-Hälfte im Toaster goldbraun toasten, mit Butter bestreichen und auf einen angewärmten Teller legen.

Pro Portion jeweils eine Scheibe des leicht angebratenen Schinkens auf jede Toastbrötchen-Hälfte legen, ein pochiertes Ei auf dem Schinken platzieren, die noch warme Sauce hollandaise darüber verteilen und die Eier Benedict, garniert mit den in der Butter erhitzten Cocktailtomaten, sofort servieren. 





 

Dienstag, 16. Juni 2015

Jakobsmuscheln in Süßkartoffel-Mais Sahnesoße



Scallops corn chowder
Copyright: stu_spivack



Zutaten für 4 Personen

5 dünne Scheiben Pancetta, fein gewürfelt
16 Stück ausgelöste Jakobsmuscheln
Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 kleine Zwiebel, geschält, halbiert und fein geschnitten
250 Gramm Süßkartoffeln, geschält und klein gewürfelt
100 Milliliter trockener Weißwein
200 Milliliter Hühnerfond
100 Milliliter Sahne
300 Gramm Maiskörner, abgetropft  (Konserve)
1 Bund glattblättrige Petersilie, die Blätter fein geschnitten


Zubereitung


Den Pancetta in einer Pfanne bei mittlerer Hitze braun rösten, zum Entfetten auf Küchenpapier legen und zur Seite stellen.

Die Jakobsmuscheln von beiden Seiten salzen und pfeffern, in der Pfanne mit dem heißen ausgelassenen Fett schnell goldbraun braten, auf eine vorgewärmte  Platte legen und zur Seite stellen.

( Falls das ausgelassene Fett in der Pfanne weniger als 2 Esslöffel beträgt, eventuell etwas Olivenöl hinzufügen.)

In dem heißen Fett die halbierte, fein geschnittene Zwiebel glasig schmoren. 

Die Süßkartoffelwürfel, den Weißwein, die Sahne und den Hühnerfond unter Rühren hinzufügen, die Hitze reduzieren und alles, zeitweise abgedeckt, so lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

Zuletzt die Jakobsmuscheln und den Mais hinzufügen, in der Soße kurz heiß werden lassen und portionsweise mit gebratenem Frühstücksspeck in der Tellermitte und bestreut mit Petersilie, auf vorgewärmten Tellern sofort servieren.






Dienstag, 12. Mai 2015

Farfalle mit Bologneser Soße


Farfalle al ragù
Copyright: 10Rosso




Zutaten für 3 bis 4 Personen


Farfalle Hartweizengrieß-Nudeln



Zutaten für die Soße


150 Gramm Schweinerücken, gehackt
150 Gramm Rinderhüfte, gehackt
2 Esslöffel Olivenöl
100 Gramm Butter
1 mittelgroße weiße Zwiebel, fein gehackt
1 Karotte, geschält, gewürfelt
1 mittelgroßer Stängel Staudensellerie, fein gehackt
100 Gramm Pancetta, klein gewürfelt
50 Gramm Brät einer frischen Schweine-Bratwurst
200 Milliliter trockener Weißwein
200 Milliliter klare Brühe
1 Esslöffel Tomatenmark
Meersalz
Schwarzer Pfeffer
1 Packung ( 125 Gramm ) Crème double

Parmesankäse, frisch gerieben


Zubereitung der Fleischsoße


Olivenöl und die Hälfte der Butter in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen.

Zwiebel, Karotte, Staudensellerie und Pancetta hinzufügen und unter Rühren für ungefähr 10 Minuten dünsten.

Gehackten Schweinerücken, gehackte Rinderhüfte, Bratwurstbrät und Weiswein hinzufügen und den Inhalt der Pfanne unter gelegentlichem Rühren nochmals für 10 Minuten dünsten lassen.

Die Temperatur der Herdplatte herunterschalten, das Tomatenmark mit etwas klarer Brühe vermischen, dem Pfanneninhalt unter Rühren hinzufügen und alles für ca. 1 Stunde und 30 Minuten köcheln lassen.

Abschließend die Crème double unter die Soße rühren.

Während die Soße köchelt, die Farfalle nach Anweisung kochen, durch ein Sieb abgießen und in eine vorgewärmte Schüssel füllen.

Vor dem Servieren die restliche Butter leicht in einem kleinen Topf schmelzen lassen.

Die Farfalle portionsweise aufteilen, etwas von der geschmolzenen Butter mit einem Löffel über die Nudeln geben, die Fleischsoße hinzufügen und sofort servieren.

Den frisch geriebenen Parmesankäse getrennt dazu servieren.  



   


Montag, 11. Mai 2015

Gemischter Salat mit Früchten - wenns mal schnell gehen soll



Strawberry & Apple Salad
  Copyright: Saaleha Bamjee from Johannesburg, South africa




Zutaten für 2 Personen

Salatmix Fertigprodukt für 2 Personen
Je nach Größe 6 bis 10 Erdbeeren, gewaschen und halbiert
1 mittlerer Granny Smith Apfel, gewaschen, entkernt, in Scheiben
1 Esslöffel Pinienkerne, geröstet
Natives Olivenöl extra vergine 
Balsamico-Essig
1/2 Teelöffel Erdbeermarmelade
Schwarzer Pfeffer, grob gemahlen



Vorbereitend 

Die Pinienkerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze kurz hellbraun anrösten. Die gerösteten Pinienkerne aus der Pfanne nehmen, abkühlen lassen und beiseite stellen.


Zubereitung Salatdressing 

Olivenöl, Essig und Erdbeermarmelade in einem Schälchen mit etwas grob gemahlenem, schwarzem Pfeffer verquirlen.


Zubereitung Salat

Den Salatmix eventuell verlesen, waschen, trocken schleudern und in eine ausreichend große Salatschüssel geben. 

Erdbeeren, Apfelscheiben und Pinienkerne hinzufügen und untermischen. 

Den Salat portionsweise für 2 Personen aufteilen. 

Falls vorhanden noch etwas Hartkäse über den Salat reiben, den Salat mit dem Salatdressing beträufeln und sofort servieren.







Sonntag, 10. Mai 2015

Löwenzahnsalat mit Pancetta-Olivenöl Dressing


Salade de Pissenlit




Zutaten für 4 Personen


300 Gramm frische Löwenzahnblätter
150 Gramm Pancetta
2 Esslöffel Natives Olivenöl
2 Esslöffel Weinessig
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung


Die Löwenzahnblätter verlesen, unter kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen und kurz mit Küchenpapier trocken tupfen. Die vorbereiteten Löwenzahnblätter in eine Salatschüssel füllen und gut pfeffern. 

Für das Salatdressing 

den Pancetta in feine Streifen schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen,  die Pancettastreifen in dem heißen Olivenöl knusprig anbraten und mit dem Essig unter Rühren kurz ablöschen.

Das heiße Dressing über die Löwenzahnblätter gießen und kurz untermischen. Dem Löwenzahnsalat wenn nötig noch etwas Salz hinzufügen und sofort servieren.






Sizilianischer Orangensalat


Sicilian orange salad-01
Copyright: FotoosVanRobin



Zutaten für 4 Personen


5 Orangen
1 große Fenchelknolle mit Grün
1 Zweig Rosmarin
20 entkernte schwarze Oliven
6 Esslöffel Natives Olivenöl
2 Esslöffel Rotweinessig
Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung


Von der Fenchelknolle die äußere harte Schicht  und eventuell vorhandene Stiele entfernen. Das Fenchelgrün von den Stielen abschneiden und zur Seite legen.

Den Fenchel waschen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. 

Die Oliven in Scheiben schneiden.

Den Rosmarinzweig  und das Fenchelgrün waschen und trockenschütteln. 
Die Rosmarinnadeln fein hacken, ebenso das Fenchelgrün. 

Die Orangen schälen und auch die weiße Haut entfernen.

Die geschälten Orangen in dünne Scheiben schneiden.
( Orangensaft für das Dressing auffangen ). 

Die Orangenscheiben mit den Fenchelscheiben und den Oliven portionsweise auf vier Teller aufteilen und mit den gehackten Rosmarinnadeln und dem gehackten Fenchelgrün bestreuen.


Für das Dressing den aufgefangenen Orangensaft mit Olivenöl, Rotweinessig Salz und Pfeffer vermischen. Das Dressing mit einem Löffel über die garnierten Orangenscheiben träufeln, kurz ziehen lassen und sofort servieren.



Rezept drucken 


Spinatklöße


Spinach-dumplings-231925 640



Zutaten für 4 Personen


1 Kilo Blattspinat
200 Gramm Toastbrotscheiben
1/8 Liter Vollmilch
1 Bund krause Petersilie, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
150 Gramm Parmesan, fein gerieben
50 Gramm Parmesan, grob gerieben
2 Eier
ca. 50 Gramm Semmelbrösel
50 Gramm Butter
Salz, weißer Pfefffer und geriebene Muskatnuss



Zubereitung


Den Spinat putzen und waschen und portionsweise in reichlich sprudelnd kochendem Wasser kurz blanchieren. Den blanchierten Spinat in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken, abtropfen lassen, mit den Händen gut ausdrücken und grob hacken.

Die Vollmilch lauwarm erhitzen.

Die Rinde von dem Toastbrot abschneiden. Die Toastbrot-Scheiben grob zerteilen, in eine Schüssel legen und die lauwarme Milch darüber gießen.

Petersilie, Knoblauch, geriebenen Parmesan und die Eier zu dem mit der Milch getränkten Brot in die Schüssel geben, mit den Händen gut untermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 

Von den Semmelbröseln so viel hinzufügen, bis der Teig mit nassen Händen formbar ist.

Auf dem Herd in einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen.

Den Teig mit den Händen zu kleinen Klößchen formen, in dem Salzwasser einmal kurz aufkochen lassen, die Hitze herunterschalten und die Spinatklößchen im Topf bei geöffnetem Deckel ca. 5 Minuten gar ziehen lassen.

Die Butter in einer Pfanne leicht anbräunen. 

Die Spinatklößchen mit einer Schaumkelle portionsweise auf vorgewärmte Teller geben, mit der braunen Butter übergießen, mit dem geriebenen Parmesankäse bestreuen und sofort servieren.



Rezept drucken 


Lesen Sie auch: Cocktailshaker24 und Cocktail-Mixrezepte 


Tapenade




Tapenade ramequin
Copyright: Berenguier Duncan




Die würzige Tapenade wird auch als der provenzalische Kaviar bezeichnet. 




Zutaten für 8 Personen


300 Gramm schwarze Oliven ohne Stein
100 Gramm eingelegte Anchovisfilets
100 Gramm Thunfisch im eigenen Saft (Konserve) 
1 Teelöffel Dijonsenf
200 Gramm Kapern
200 Milliliter Natives Olivenöl
4 Centiliter Cognac
schwarzer Pfeffer aus der Mühle



Zubereitung


Die Oliven, die Anchovisfilets, den Thunfisch und die Kapern abtropfen lassen, mit dem Blitzhacker zerkleinern und in eine Rührschüssel füllen. Den Dijonsenf und den Cognac  hinzufügen, kräftig mit schwarzem Pfeffer würzen und das Öl in dünnem Strahl mit dem Elektromixer unterrühren, bis eine homogene Paste entstanden ist. 

Die fertige Tapenade in ein Deckelglas füllen und verschlossen im Kühlschrank für einige Tage durchziehen lassen.

Die Tapenade ist auf einem Streifen geröstetem Toastbrot bestens geeignet zu einem Aperitif, als Dip sollte sie bei keinem kalten Buffet fehlen und auch zu hart gekochten Eiern  schmeckt sie hervorragend.



Rezept drucken 



Knoblauchmus



Ajos-2010
Copyright: Tamorlan





Knoblauchmus eignet sich hervorragend zu gegrilltem und  gebratenem Fisch und verleiht Meeresfrüchten den besonderen Kick.



Zutaten für 4 bis 6 Personen


2 Knollen frischer Knoblauch 
1/4 Liter trockener Weißwein
2 Esslöffel Olivenöl, Nativ
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle



Zubereitung


Die geschälten Knoblauchzehen in dem Weißwein bei mittlerer Hitze für ca. 20 Minuten sehr weich köcheln, in ein Sieb abgießen und in einer Schüssel fein pürieren.

Abschließend das Olivenöl unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und zu gegrilltem und gebratenem Fisch servieren.


Rezept drucken 



Argentinische Chimichurri Soße


Chimichurri Sauce Recipe (13294659804)
Copyright: Dominic Lockyer


Die Grillsaison ist eröffnet.

Chimichurri - In Argentinien traditionell serviert als Beilage zu gegrilltem und gebratenem Rindfleisch.


Zutaten



100 Milliliter Natives Olivenöl
50 Milliliter Rotweinessig
1 Mittelgroße Zwiebel
Etwas Zitronensaft 
7 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie  
1 Esslöffel getrockneter, gerebelter Oregano
1 Esslöffel Chiliflocken
Meersalz



Zubereitung


Alle Zutaten im Mixer zu einer Masse mit sämiger Konsistenz verarbeiten, eventuell nachwürzen und in einem verschlossenen Deckelglas kühl aufbewahren.

Damit sich der volle Geschmack entfalten kann, sollte Chimichurri vor dem Servieren für 2 bis 3 Stunden bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden.





Spaghetti Puttanesca


Spaghetti alla Puttanesca - detail
copyright: Kaifredriksen





Zutaten für 4 Personen


500 Gramm Spaghetti
2 Esslöffel Olivenöl
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Zwiebel, fein gehackt
2 Esslöffel fein gehackte Kapern
800 Gramm geschälte Tomaten (Konserve) 
95 Gramm Kalamata Oliven, gehackt
90 Gramm Sardellenfilets, gehackt
15 Gramm Basilikumblätter, gehackt



Zubereitung



Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Knoblauchzehen und die Zwiebel hinzufügen und bei mittlerer Temperatur glasig anbraten. Die Kapern, die Tomaten, und die gehackten Oliven hinzufügen, kurz aufkochen und für 10 Minuten leise köcheln lassen.

Die gehackten Sardellenfilets und die gehackten Basilikumblätter unter Rühren hinzufügen, kurz aufkochen lassen und die Herdplatte abstellen.

Die Spaghetti nach Anweisung al dente kochen, abgießen, mit der Soße vermischen und sofort servieren. 







Kräuter-Rührei mit Frischkäse


Brinner





Zutaten für 4 Personen



8 Streifen gerösteter Frühstücksbacon
1 große Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten
1 gehäufter Teelöffel krause Petersilie, fein gehackt
1 gehäufter Teelöffel Basilikum, ersatzweise Estragon, fein gehackt
6 Eier, größe L
2 Esslöffel Creme double
80 Gramm Frischkäse, zerbröckelt
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
2 Esslöffel Butter



Zubereitung


Die gehackten Kräuter und die Eier in einer Rührschüssel mit der Creme double vermischen und den Frischkäse unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Butter in einer schweren Pfanne erhitzen, die Eiermischung in die heiße Butter gießen, die Temperatur herunterschalten und mit einem Pfannenheber kurz unterfalten. 

Die Temperatur der Herdplatte nochmals reduzieren, das Rührei je nach Vorliebe mehr oder weniger flüssig, cremig oder fester zubereiten und portionsweise zusammen mit dem gerösteten Frühstücksbacon auf angewärmten Tellern servieren.









Bretonischer Pflaumenkuchen



Far-breton
Copyright: By Easyfrenchfood (Own work)


Zutaten für 6 Personen


100 Milliliter Armagnac
150 Gramm entsteinte Backpflaumen6 Eier
150 Gramm Zucker
1 Teelöffel Vanillezucker
Salz
250 Gramm Mehl
1 Liter Vollmilch

Butter für die Backform  ( runde Springform 26 cm Durchmesser )



Vorbereitend 

Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Unter-/Oberhitze

Die entsteinten Backpflaumen in eine Schüssel geben, mit dem Armagnac begießen und abgedeckt für 1 Stunde einweichen lassen.

Die Milch erhitzen und auf der abgeschalteten Herdplatte stehen lassen.



Zubereitung


Die Eier in einer Rührschüssel aufschlagen und mit dem Zucker, dem Vanillezucker und einer Prise Salz schaumig schlagen. Das Mehl unter Rühren über die Mischung sieben und die erhitzte Milch nach und nach unterrühren.

Die Backform ausbuttern, von innen mit Mehl bestäuben, ein Viertel der Teigmenge in die Backform füllen und im vorgeheizten Backofen ( Mitte ) etwa 10 Minuten vorbacken.

Die Backpflaumen in einem Sieb abtropfen lassen. 

Die Backform aus dem Backofen nehmen, die abgetropften Sultaninen auf dem Teig verteilen und den restlichen Teig darüber füllen.

Die Backform wieder in den Backofen ( Mitte ) zurückstellen und den Pflaumenkuchen in ca. 40 Minuten goldgelb backen.

Den fertig gebackenen Rosinenkuchen aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und lauwarm servieren.




Lesen Sie auch: Cocktailshaker24 und Cocktail-Mixrezepte  

Kartoffelpfanne Auvergne


Arlanc Hôtel-restaurant La Renaissance Truffade à la fourme d'Ambert
Copyright : By JPS68 (Own work)



Zutaten für 2 bis 4 Personen


1 Kilo Kartoffeln, mehlig kochend
50 Gramm Butterfett
250 Gramm junger Cantal Käse
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, in einem Sieb kurz mit kaltem Wasser abbrausen, sehr gut mit Küchenpapier trocken tupfen. Die geschälten Kartoffeln in feine Scheiben hobeln und die Kartoffelscheiben nochmals mit Küchenpapier trocken tupfen.  

Die Rinde von dem Cantal Käse entfernen und den Käse in Würfel schneiden.

Das Butterfett in einer Pfanne erhitzen, die trockenen Kartoffelscheiben hinzufügen und bei sanfter Hitze für ca. 30 Minuten garen. Die Pfanne öfter mal schütteln, damit nichts anbrennt.

Die Kartoffelscheiben sollten während des Garvorganges nur weich werden und keine Farbe annehmen.

Die Cantal Käsewürfel über die weichen Kartoffelscheiben streuen und sobald er zu schmelzen beginnt, den flüssigen Käse mit einem Pfannenheber vorsichtig unter die leicht zerfallenden Kartoffelscheiben heben.

Vor dem Servieren die Hitze leicht erhöhen, damit die Kartoffel/Käse-Masse eine leichte Bräunung annehmen kann, dabei nur sparsam salzen und großzügig pfeffern.

Zum Schluss die Kartoffel/Käse-Masse portionsweise auf angewärmte Teller verteilen und  mit einer Beilagen-Auswahl sofort servieren.